Bauträgervertrag


Suche im Internet

Bei der Suche nach weiterführenden Informationen zu Informationen zum Bauträgervertrag, zur Prüfung des Bauträgervertrages und zur Schlichtung beim Bauträgervertrag im Internet ist es wenig hilfreich, nur den Suchbegriff Bauträgervertrag einzugeben. Denn die Suchergebnisse sind dann zwar zahlreich, aber ungeordnet. Zielführender dürfte es sein, gezielt nach einzelnen Bestandteilen und Elementen des Bauträgervertrages zu suchen und dafür den Suchbegriff Bauträgervertrag mit speziellen Suchbegriffen zu den jeweiligen Elementen zu kombinieren. So ist es beispielsweise sinnvoll, gezielt Begriffe aus dem ABC-Immobilienkauf oder aus Merkblatt und Checkliste zu verwenden.

Zu einzelnen Elementen des Bauträgervertrages gebe ich Ihnen im Folgenden noch weitere Suchbegriffe an die Hand. Diese Suchbegriffe habe ich kursiv dargestellt.

Bauträgervertrag: Vorfragen

Allgemeine Vorüberlegungen beim Kauf vom Bauträger betreffen vor allem die Bauträgervertrag Risiken, also z.B. die Gefahr eines Totalverlustes oder einer Insolvenz des Bauträgers, und die typischen Fallen und Fallstricke. Zu den Vorüberlegungen gehört auch die Frage nach dem Schutz und Mindestschutz des Käufers, insbesondere dem allgemeinen Verbraucherschutz und dem europäischen Verbraucherschutz und der Kontrolle und dem Schutz bei überraschenden Klauseln und unangemessener Benachteiligung des Käufers.

Bauträgervertrag: Rechtsverbindlichkeit

Ein wichtiges Element in jedem Bauträgervertrag ist dessen Rechtsverbindlichkeit für den Bauträger. Deshalb ist nach notarieller Beurkundung, wirksamer Vertretung des Bauträgers bei Vertragsabschluss und einer eventuellen Vertretungsbescheinigung des Notars, Einhaltung der Zweiwochenfrist sowie nach Bedingungen, Befristungen und Rücktrittsrechten zu suchen. Bei der Beurkundung bloßer Angebote des Käufers auf Abschluss eines Bauträgervertrages stellen sich regelmäßig ebenfalls Fragen zur Rechtsverbindlichkeit.

Bauträgervertrag: Leistungsgegenstand

Bei der Beschreibung des Leistungsgegenstands ergeben sich Fragen zu Änderungsbefugnis und Änderungsvollmacht ebenso wie Fragen zu einseitiger Leistungsbestimmung oder Leistungsbestimmung nach billigem Ermessen durch den Bauträger sowie Fragen zu den aktuellen Regeln der Bautechnik und einer Funktionsgarantie des Bauträgers.

Bauträgervertrag: Kaufpreis

Bei Kaufpreis ist die Suche nach Festpreis, Kosten für Sonderwünsche, mögliche sonstige Nebenkosten, insbesondere Erschließungskosten und Mehrkosten bei Änderung der Wohnfläche sinnvoll. Auch die Probleme, die sich bei Kaufpreisraten nach Makler- und Bauträgerverordnung und einem Recht des Bauträgers zur Benennung der Kaufpreisraten entstehen, sollten hinterfragt werden.

Bauträgervertrag: Sicherheiten

Die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheiten für den Käufer kann mit Suchbegriffen zu Schutzgesetz, insbesondere zu Makler- und Bauträgerverordnung, Klauselrichtlinie, Forderungssicherungsgesetz und Fragen nach Zahlungsplan, Zurückbehaltungsrecht und der Befugnis zur Aufrechnung geprüft werden. Dabei spielen auch die Begriffe Kaufpreisrisiko, Abnahme, Bezugsfertigkeit und vollständige Fertigstellung eine besondere Rolle.

Bauträgervertrag: Mängel

Die rechtliche Gestaltung bei einem Mangel der Immobilie können mit den Oberbegriffen Rechtsmangel und Sachmangel erfragt werden. Dabei können Sie getrennt für den Grund und Boden sowie das Bauwerk nach diesen Mängeln suchen. Die möglichen Rechtsfolgen beim Auftreten eines Mangels lassen sich mit den Suchworten Nacherfüllung, Minderung, Schadensersatz sowohl neben der Leistung wie statt der ganzen Leistung, Ersatzvornahme und vergebliche Aufwendungen erfragen.

Bauträgervertrag: Vollzug

Zu den wichtigen Vollzugselementen des Bauträgervertrags gehören die Auflassung und der Eigentumswechsel. Dabei spielen Zurückbehaltungsrechte des Käufers bei Baumängeln eine wichtige Rolle. Suchen Sie vor allem danach, ob der Notar bereits nach Zahlung des geschuldeten Kaufpreises und nicht erst nach Zahlung des vollständigen Kaufpreises verpflichtet ist, Auflassung und Eigentumswechsel zu vollziehen. Bei den Vollzugsbeschränkungen spielen auch Vollzugsvollmachten für den Bauträger und Dritte eine besondere Rolle.