Ver­jäh­rung

Ver­lust der Mög­lich­keit, mit Hil­fe staat­li­cher Gewalt ein Recht auch gegen den Wil­len des Schuld­ners durch­zu­set­zen. Mit Ablauf der Ver­jäh­rungs­frist geht das Recht zwar nicht unter; es kann aber gegen den Wil­len des Schuld­ners nicht mehr zwangs­wei­se durch­ge­setzt wer­den.

Beim Bau­trä­ger­ver­trag (vgl. auch Bau­trä­ger­ver­trag prü­fen las­sen) bestehen für ein­ze­len Ansprü­che des Käu­fers und des Bau­trä­gers unter­schied­li­che Fris­ten.

Bauträgervertrag
Information - Prüfung - Schlichtung

<   Zum Stichwortverzeichnis