Fälligkeit

Eine geschuldete Leistung ist fällig, wenn der Schuldner die Leistung sofort erbringen muss.

Beim Bauträgervertrag (vgl. auch Bauträgervertrag prüfen lassen) wird der Kaufpreis erst fällig, wenn die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheiten für den Käufer nach § 632 a BGB  sowie der Makler- und Bauträgerverordnung gegeben sind. § 632 a Abs. 3 sieht als Sicherheit 5 Prozent des Kaufpreises vor, die in Form einer vom Bauträger zu stellenden qualifizierten Erfüllungsbürgschaft oder eines Kaufpreiseinbehalts zu erbringen ist. Die Makler- und Bauträgerverordnung schreibt alternativ die Absicherung des gesamten Kaufpreises entweder durch den Notar oder durch eine vom Bauträger zu stellende qualifizierte Bürgschaft  vor. Die alternativen Sicherheiten sind jeweils gleichwertig; die Auswahl zwischen den Sicherheiten trifft der Bauträger.

Bauträgervertrag
Information - Prüfung - Schlichtung

<   Zum Stichwortverzeichnis